Kategorienarchiv: SITREP 2.0

US-Kräfte ergreifen ranghohes Mitglied der pakistanischen Taliban in Afghanistan

Bei einer Operation von US-Kräften im Osten Afghanistan wurde einer der ranghöchsten Anführer der pakistanischen Taliban, Latif Mehsud, festgenommen. Nach Einschätzung der USA ist er ein Vertrauter von Hakimullah Mehsud, dem Chef der Tehreek-e-Taliban Pakistan (TTP), die auch als pakistanische Taliban bezeichnet werden. Genauere Angaben über die Umstände der Festnahme machte eine Sprecherin des US-Außenministeriums …

Weiter lesen »

Vier US-Generäle entlassen: Fehlverhalten im Kasino und auf dem Schlachtfeld

In den vergangenen drei Wochen haben die US-Streitkräfte vier ihrer Generäle aus unterschiedlichen Gründen von ihren Pflichten entbunden. Die US-Luftwaffe hat vergangene Woche Generalmajor Michael Carey vom Kommando der 20th Air Force – verantwortlich für 450 strategische Interkontinentalraketen (ICBM, Intercontinental Ballistic Missiles) – wegen „persönlichem Fehlverhalten“ von seinen Aufgaben entbunden. Worin genau das Fehlverhalten auf …

Weiter lesen »

Schwere Verluste für US Army Rangers in Afghanistan

Zwei US Army Ranger vom 3. Bataillon des 75. Ranger-Regiments wurden vergangenen Sonntag beim Versuch der Festnahme einer hochrangigen Zielperson getötet. Bei dieser Operation in der Provinz Kandahar wurde auch eine Soldatin, eine Krankenschwerster des „Cultural Support Teams“, sowie ein Spezialagent der Militärpolizei getötet. Weitere 13 Soldaten wurden bei der Operation schwer verletzt. Ein Einsatzhund …

Weiter lesen »

Französische Spezialkräfte töteten 10 Islamisten bei Gefecht in Mali

Am Donnerstag teilte das Verteidigungsministerium in Paris mit, dass französische Spezialkräfte bei Gefechten nördlich von Timbuktu zehn islamistische Kämpfer getötet haben. Wie ein Sprecher des Ministeriums sagte, fand der rund vier Stunden dauernde Kampf mit dem Dschihadisten bereits am 1. Oktober statt. Ein Hubschrauber der französischen Streitkräfte gab Warnschüsse auf einen „Pick-up“-Wagen mit Bewaffneten ab, …

Weiter lesen »

Warlord gegen Weltmacht: Rückblick auf die Schlacht von Mogadischu 1993

Die Schlacht von Mogadischu tobte am 3. und 4. Oktober 1993 in der somalischen Hauptstadt zwischen den Milizen des somalischen ‚Kriegsfürsten‘ Aidid und ca. 90 US-amerikanischen Spezialeinsatzkräften der „Delta Force“ und den Army Rangern, die von Piloten des 160th Special Operations Aviation Regiment (Airborne), den „Night Stalkern“, unterstützt wurden. Obwohl das Operationsziel, die Verhaftung von …

Weiter lesen »

‚Black Ops‘-Doppelschlag in Afrika: SEALs und Delta griffen hochrangige Zielpersonen in Libyen und Somalia an

Bei zwei verdeckten Operationen der US-Streitkräfte an verschiedenen Orten in Afrika sind am Samstag Spezialkräfte gegen hochrangige Zielpersonen der Dschihadisten vorgegangen. US-Außenminister Kerry sagte lediglich, dass „Angehörige des Militärs zwei Operationen durchgeführt haben, um jene zur Strecke zu bringen, die für Terrorhandlungen verantwortlich sind.“ US-Verteidigungsminister Hagel betonte die Botschaft, die von diesen Operationen an die …

Weiter lesen »

Jemen: Deutscher Sicherheitsbeamter erschossen! Attentäter von Al Kaida?

Das Auswärtige Amt in Berlin hat gestern bestätigt, dass am Sonntag ein Sicherheitsbeamter der Deutschen Botschaft in der Hauptstadt des Jemen, Sanaa, getötet wurde. Bundesaußenminister Westerwelle verurteilte die Tat. Es habe sich bei dem Beamten um einen „engagierten und geschätzten Kollegen“ gehandelt. Das Auswärtige Amt hat jedoch nicht bestätigt, dass es sich bei dem eigentlichen …

Weiter lesen »

Satellit für strategische Aufklärung der Bundeswehr – Auftrag für „SARah“ vergeben

Die EADS-Tochter Astrium und die OHB System AG aus Bremen haben in der vergangenen Woche einen Vertrag in einem Wert von 344 Mio. Euro über die Entwicklung und den Bau des Teilsystems „Phased Array“ des satellitengestützten Radar-Aufklärungssystems „SARah“ der Bundeswehr abgeschlossen. Zum Umfang des Auftrages gehört neben der Entwicklung dieser phasengesteuerten Antennen, die aus vielen …

Weiter lesen »

Massaker und Massengeiselnahme in Kenia: 80-Stunden-Blutbad beendet

Nach dem Ende der vier Tage andauernden Geisellage in einem Einkaufszentrum der kenianischen Hauptstadt Nairobi, bei der nach offiziellen Angaben bisher mehr als 70 Menschen getötet wurden, sagte Kenias Präsident Uhuru Kenyatta, dass man die Angreifer von der islamischen Shabaab-Miliz aus Somalia „besiegt und gedemütigt“ habe. Unter den Trümmern des teilweise eingestürzten Zentrums vermutet man …

Weiter lesen »

„Cobra“-Beamter tot wegen falschem Einsatzkonzept?

Das österreichische Einsatzkommando „Cobra“ (EKO „Cobra“) hat Unterstellungen zurückgewiesen, dass der misslungene Zugriff auf eine Zielperson in der vergangen Woche auf ein falsches Einsatzkonzept oder gar auf Sparmaßnahmen zurückzuführen sei. In der vergangen Woche war eine lange geplante Verhaftung eines mutmaßlichen Wilderers missglückt, bei der zu Anfang drei Polizisten, darunter ein Angehöriger der Spezialeinheit EKO …

Weiter lesen »