SPEZIAL

Ausgabe Nr. I / 2017  Fallschirmjäger heute
01 Vorwort, Einleitung, Inhalt.
02 Luftlandebrigade 1.
08 Division Schnelle Kräfte (DSK) Einsatzbereit – Jederzeit – Weltweit.
12 Von der 1. Luftlandedivision zur Division Schnelle Kräfte (DSK).
22 Fallschirmjägerregiment 26.
30 Der Hammer des Regimentes – Die 7. Kompanie (7./26).
36 Fallschirmpacker.
38 Personenfallschirme der Bundeswehr und anderes Sprunggerät.
44 Luftlandesanitäter – Die 9. Kompanie, Fallschirmjägerregiment 26.
50 Fallschirmjägerkompanien – Fallschirmjägerregiment 26.
58 Diensthundezug Fallschirmjägerregiment 26.
64 Fallschirmjägerregiment 31.
72 Feuerunterstützungszug Fallschirmjägerregiment 31.
76 Kern der Vorauskräfte – der Fallschirmspezialzug des Fallschirmjägerregimentes 31.
82 Schwere Luftlandeversorgungskompanie – 8. Kompanie, Fallschirmjägerregiment 31.
88 3. Fallschirmjägerkompanie mit Ausbildung, Erweiterte Grundbefähigung, Fallschirmjägerregiment 31.
94 Luftlandepionierkompanie 260.
96 Luftlandepioniere mit erweiterter Grundbefähigung (EGB).
98 Luftlandepionierkompanie 270.
100 Luftlandeaufklärungskompanie 260.
103 Luftlandeaufklärungskompanie 310.
104 Long Range Reconnaissance – Fernspähkräfte der Luftlandeaufklärungskompanie 310.
107 Militärische Evakuierungsoperationen.
112 Impressum.

kisom_coverspezial_kleinAusgabe Nr. II / 2016  20 Jahre KSK
01 Vorwort
02 Konzept & Auftrag
28 Fähigkeiten
34 Anfang 1994-96
48 „Schneller Adler“ 1997
56 „Schneller Seewolf“ 2000
61 Strukturen KSK
72 Verbringung Kommandozug: Land/Mobility
78 Vertikale HALO-/HAHO- Verbringung
83 Amphibisch
84 Arktis-/Gebirge
86 Die Scharfschützen
91 Der Kommandotrupp
93 Waffenexperte
94 Pionier-/Breacher
99 FM-/Funker
100 Medic-/CFR
109 (Spezial-)Unterstützungs kräfte
111 Waffen & Ausrüstung
120 SOF Air R/W
122 Einsätze
126 Auswahl & Ausbildung

Ausgabe Nr. I / 2016  Special Operations Vehicles
K-ISOM_Spezial14_klein
01 Editorial, Inhalt.
02 Geschichte der Sonderfahrzeuge.
04 Zukunft und Anforderungen der Special Operations Vehicles (SOV).
06 Australian Special Operations Command (SOCOMD) „Perentie“.
14 Belgian Special Forces Group Unimog PATSAS, Iveco LMV, „Fox“.
20 Cameroon „Thunder“ Mk1 Ford.
21 Jaegerkorpset Supacat HMT.22 Kommando Spezialkräfte (KSK) AGF „Serval“, ATV „Dingo“, Mowag „Eagle“ IV, „Wolf“ GL, KTM, OEF HMMWV, TPZ „Fuchs“, Quad, ATV.
38 Mercedes G LRPV 6×6, Rheinmetall MAN MPV, „Survivor“.
40 BAE RG3 2M Light Tactical Vehicle.
42 COS Renault, Panhard, Acmat, Quad.
46 UKSF Land Rover.
50 UK SFSG Supacat „Jackal“ 1,2,2A, „Coyote“.
52 Iraqi SOF HMMWV.
54 Israeli Tactical Vehicles Ford „Wolf“, Land Rover, Willys, HMMWV.
56 COMFOSE VAV Land Rover Defender 90 & Iveco VLM.
58 Jordan SOCOM „Al Jawad“ Ford, „Al Tha Lab“ Toyota Landcruiser, „Iris“ 4×4, „Saxon“ COIN.
63 KMAR NL YPR 765, KCT Mercedes GL G280 CDI.
66 Jagdkommando Puch G290 LP „Sandviper“.
70 POLSOCOM M1165A1 HMMWV GMV SF, GROM Mercedes GL 290 GD, M-ATV Oshkosh, Desert Strike Vehicles.
75 Speznas GAZ „Tigr“, „Vistrel“ Kamaz, Ural Bunker Box, BTR 80.
78 CH AAD 10 Leichtes Aufklärungs- und Unterstützungsfahrzeug (LAUF)
80 US SOF SOCOM HMMWV GMV, US Army Ranger Land Rover Ranger Special Operations Vehicle (RSOV), USMC Mercedes Interim Fast Attack Vehicle (IFAV), SEAL Fast Attack Vehicle (FAV/DPV).
87 MRAP SOF Oshkosh & Navistar.
88 SOCOM MRAP Oshkosh M-ATV.
90 SOCOM/SOCEUR RG33A1 CAT1. 93 SOCOM Projects: HDT „Storm“ SRVT, Jeep J8 LPV, Polaris „Dagor“ ULCV, „Flyer“ ALSV, ATV, Quad.
96 HMMWV Damage Report.
98 SWAT & Police: Lenco BearCat, Lenco BEAR, Land Rover LE, Israeli Jeep & Ford, RG31 Models, Mowag CH, Puch CH, SEK Thyssen Sonderwagen 4, CZ Mercedes GL URNA, Ost-Panzerwagen, Leitersysteme & M.A.R.S.
116 Special Intervention Commercials: Ford, Chevrolet, Toyota, Volkswagen, Mercedes.
120 Technicals: Ideen und Konzepte.
124 Improvisierte Angriffsfahrzeuge der ODA Green Berets in AFG.
126 Toyota-Kriege.
128 Danksagung.

 

Ausgabe Nr.II / 2015  Urban Desaster Survival
spezial02-2015_159
01 Inhalt/Vorwort
02 Tag X: Wo bist Du, wenn es losgeht?
06 Das Alarmierungssystem: Overnewsed but Underinformed.
12 Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) 14 LÜKEX: Terrorangriffe und Naturkatastrophen werden „leise“ geübt.
16 EU Modex 2015, Europa bereitet sich vor.
18 Urban Disaster: Hilfe und Vorsorge in der Stadt.
20 Dekontamination und CBRN-Schutz.
26 Prepper: Sei vorbereitet!
28 Hilfe in deiner Stadt.
33 Evakuierung aus deiner Stadt.
34 Überleben und Gefahren in deiner Stadt.
38 Home Defense.
44 Bunker in deiner Stadt.
50 Preppermobil und Fluchtvehikel: Von MiniVan über Quad bis zu ATV.
60 Notunterkünfte, Notbiwak, Versteck und Feldlager.
68 Rettung und Versorgung aus der Luft.
76 Hunger und Nahrung.
78 Der Streifzügler: Ausrüstung, Bewaffnung, Verhaltensweise.
84 Every Day Carry (EDC).
86 Überleben 24H, 48H, 72H.
88 1st, 2nd, 3rd Line-Bekleidungskonzept.
92 S.E.R.E.P. (Survivial, Escape, Resist, Evasion Pack).
92 Licht, dominiere die Dunkelheit.
93 Zeit, kontrolliere deine Aktionen.
94 Counter Active Shooter (Anti-Amok): RUN, HIDE, FIGHT.
100 Erste Hilfe in Notlagen.
104 Schutz: Handfeuerwaffen und Zubehör.

Ausgabe Nr.I / 2015  SOCOM

coverspez_01-15_213
SOCOM
Theater Special Operations Commands
US Army Special Operations Command
ODA Green Berets Special Forces
75th US Army Ranger Regiment
Naval Special Warfare Command
US Navy SEALS
Marine Corps Forces Special Operations Command
Marine Special Operations Raider Regiment
AFSOC
Air Commandos & Crews
160th SOAR
JSOC
DEVGRU
1st SFOD DELTA
JFKSWCS

Ausgabe Nr.II / 2014  Prepper! Überleben & Durchschlagen -AUSVERKAUFT-

spez02-2014_cover_small02 Einleitung
05 Katastrophen, GAU, Unfälle, Pandemien.
24 LÜKEX, K-SCHUTZ, Terror, Chaos.
33 Be prepared: 24 H EDC.
41 Überleben in der Stadt.
53 Die ersten 48 Stunden.
59 Flucht auf das Land.
65 Mobilität, Fahrzeuge, Benzin.
66 Orientieren: Karte, Kompass, GPS.
69 Überleben: Survival-Tips.
76 Nahrung: Wenn der Hunger kommt.
78 Funk, Radio und Kommunikation.
81 Durchschlagen: 72 H-Rucksack.
85 Erste Hilfe: Wilderness-, Remote-, Expedition-Medicine.
88 Energie und Licht.
91 Messer und Tools.
96 Pistolen und Pistolenkarabiner.
101 Gewehre.
102 Zubehör.
104 Langwaffen.
108 Sicherheit.
111 Stress und Psyche.

Ausgabe Nr.I / 2014 Moderne Handwaffen der Bundeswehr

spez1-2014_21302 Intro: Si vis pacem, para bellum!
04 Bundeswehr ab 1955: Mut zur Lücke.
08 Liste der Handfeuerwaffen: Von der P1 über das G11 zum MG5.
11 HK G11: Seiner Zeit voraus.
12 Das Handfeuerwaffenkonzept: Vom Kalten Krieg bis nach Afghanistan.
18 Einsatzerfahrungen der Bundeswehr: Vom Balkan über Afrika bis an den Hindukusch.
22 Pistolen: Die „Signalistin“ P2A1, die „Spanner“ HK P7, die „Universale“ HK P8 USP, die „Elektrische“ HK P11, die „Leise“ HK P12 SD, die „Neue“ HK P30.
30 Maschinenpistolen: HK MP5 und Varianten sowie HK MP7A1 PDW.
36 Langwaffen: HK G3, HK G27, HK G36.
46 Scharfschützen: HK G36 ZF, HK G3 ZF, HK G3 DMR, AI G22/23, AI G24 .50 cal, AI G25 SD, BFM G82 .50 cal, HK G28 DMR.
60 Flinten: HK 512, Remington 870, Mossberg.
62 Leichte, mittlere und schwere Maschinengewehre: (LM)G36, (LM)G8, MG4, MG3, KWS, MG5, FN M2HB-CQB, FN M3M.
77 Granatwerfer: HK AG40A2, HK69, HK GraMaWa, Milkor.
80 Panzerabwehr: MILAN, TOW, Panzerfaust 3, Wirkmittel (RGW) 90.
84 Fliegerabwehr: Fliegerfaust STINGER & STRELA.
85 Systeme: Infanterist der Zukunft IdZ ES „Gladius“.
88 Wer schneller schießt und besser trifft, gewinnt den Feuerkampf: Das neue Schießkonzept.
92 Wirkung geht vor Deckung: Die Munition von 4,6 mm bis 40 mm.
93 Messer und Kampfmittel: Eickhorn KM2000, Tools, Handgranaten, Reizspray, Panzerfaust/Leuchtbüchse 84 „Carl Gustav“
94 Fremdwaffen: Ost/NATO, Projekte, HK G26, Schmeisser, FAMAS, NVA.
95 Vergleichssysteme: SIG 55X (Schweiz) und Steyr AUG (Österreich).
96 Danksagung, Impressum, Quellen.

Ausgabe Nr.II / 2013 Moderne Gebirgsjäger

spez2-cover21402 Gebirgsjäger: Kampf am Limit
04 Gebirgs- und Alpinspezifische Ausrüstung
08 Gebirgsjägerbrigade 23
12 Gebirgsjägerbataillon 231
16 Gebirgsjägerbataillon 232
20 Gebirgsjägerbataillon 233
24 Scharfschützenzug GebJgBtl 233
30 Gebirgsaufklärungsbataillon 230
32 „Citius, Altius, Fortius“ – Hochgebirgsspähzug (230)
42 Gebirgspionierbataillon 8
46 Einsatz- und Ausbildungszentrum für Gebirgstragtierwesen 230
50 Gebirgs- und Winterkampfschule
52 Heeresbergführer
54 6. Jägerbrigade – Die österreichischen Gebirgsjäger
74 Chasseurs alpins, Frankreich
75 Groupement de commandos de montagne (GCM), Frankreich
84 Die Alpini, Einsatz in den Alpen und in der Wüste, Italien
85 4° Reggimento Alpini Paracadutisti „Monte Cervino“: Mai Strack!, Italien
96 Companía de Esquiadores-Escaladores de la Brigada de Cazadores de Montana, Spanien
100 Kompetenzzentrum Gebirgsdienst der Armee, Schweiz
108 Centre d‘Entraînement de Commandos Marche-les-dames, Belgien

Ausgabe Nr.I / 2013 Next Generation Sniper

spezial01_small

Spezial 01/2013

02:Ausbildung, Training, Selektion
04:Sniper
06:Special Operations Sniper
12:SWAT Sniper (Special Weapons & Tactics)
16:Mountain Warfare Sniper (Kampf in schwierigem Gelände)
20:Arctic Warfare Sniper (Kampf in extemen Klimazonen)
22:Desert Warfare Sniper (Einsatz in der Wüste)
24:Sniper-Waffen (alle Modelle)
46:Designated Marksman Rifle (DMR)
58:Heavy Sniping .50 cal +
62:Lautlos. Die Schallgedämpften.
65:Optronik, Optiken, Zielfernrohre, Montagen
84:Munition
86:Ausrüstung & Technik
101:Tarnung & Camouflage